• BG Bild

    Wertewelten Arbeiten 4.0 – Welcher Arbeitstyp sind Sie?

    Erfahren Sie, welches Idealbild von Arbeit Sie haben und wie andere Menschen in Deutschland hierzu denken.

    Los geht’s!

Wertewelten Arbeiten 4.0

Vorschaugrafik der Mollweide-Projektion mit Schaltfläche "Wertewelten erkunden" – führt zur Wertewelten-Ergebnisseite

Was macht für die Menschen in Deutschland eine gute Arbeit aus? Welche Potenziale, welche Chancen, aber auch welche Herausforderungen sehen sie heute und für die Zukunft? Gestützt auf über 1.000 repräsentative Tiefeninterviews erlaubt die Studie „Wertewelten Arbeiten 4.0“ qualitative und quantitative Aussagen darüber, wie die Menschen in Deutschland ihre aktuelle Arbeitssituation wahrnehmen und in welcher Arbeitswelt sie morgen leben möchten. Dabei identifiziert sie sieben klar voneinander unterscheidbare Wertewelten.

 

 

Der Dialogprozess im Überblick

Mit dem bis Ende 2016 angelegten Dialogprozess Arbeiten 4.0 schafft das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen Rahmen für einen teils öffentlichen, teils fachlichen Dialog über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft. 

In einem großen grünen Kreis steht das Wort "Grünbuch", in einem kleineren Kreis darüber ist das Symbol für ein Buch abgebildet.

Anfang 2015: Grünbuch

Als Grundlage für den Dialog stellte Bundesministerin Andrea Nahles am 22. April 2015 in Berlin das Grünbuch Arbeiten 4.0 vor. Es skizziert bestimmende Trends, gewandelte Werte und wichtige Handlungsfelder der künftigen Arbeitsgesellschaft. Mehr

Illustrationen verschiedener Arten von Arbeitern und Arbeiterinnen.

Anfang 2016: Studie

Die Studie „Wertewelten Arbeiten 4.0“ leitet aus 1.000 Tiefeninterviews mit der Methode nextexpertizer® die komplexe sozio-kulturelle Wertewelt von Arbeit in Deutschland ab und erklärt Zusammenhänge. Mehr

In einem großen blauen Kreis steht das Wort "Weißbuch", in einem kleineren Kreis darüber ist das Symbol für ein Buch abgebildet.

Ende 2016: Weißbuch

Der Dialog soll Ende 2016 mit einem Weißbuch Arbeiten 4.0 seinen Abschluss finden. In diesem Dokument sollen sich die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse aus dem Dialog wiederfinden und Gestaltungsoptionen erörtert werden.

Die wichtigsten Fragen & Antworten

Worum geht es bei der Studie und dem Online-Tool?

Mit dem bis Ende 2016 angelegten Dialogprozess Arbeiten 4.0 schafft das BMAS einen Rahmen für einen Dialog über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft. Ein Bestandteil dieses Prozesses ist die Studie „Wertewelten Arbeiten 4.0“. Sie stellt erstmals repräsentativ und zugleich nah an der Originalaussagen der Befragten dar, wie die Menschen in Deutschland die heutige Arbeitswelt erleben und welche Arbeitswelt sie sich für die Zukunft wünschen. Die innovative Methode der Studie macht dank qualitativer Tiefeninterviews tieferliegende Wertvorstellungen in sieben Wertewelten sichtbar und verdeutlicht so die wachsende Pluralität der Ansprüche der Menschen in Deutschland an ihre Arbeit. Mit dem Online-Tool zur "Wertestudie Arbeiten 4.0" können Interessierte herausfinden, welcher Wertewelt sie angehören.

 

 

Wozu kann ich das Online-Tool nutzen?

Mit dem Online-Tool können Sie herausfinden, welche Wertewelten ihre Vorstellungen der Arbeitswelt wiederspiegeln, welches Idealbild von Arbeit sie haben und wie andere Menschen in Deutschland über Arbeit denken. Die sieben möglichen Wertewelten sind im Rahmen der repräsentativen Studie „Wertewelten Arbeit 4.0“, gefördert durch das BMAS, ermittelt worden. Um zu erfahren, welcher Wertewelt Sie angehören, können Sie anonym Fragen beantworten und Aussagen oder Bilder bewerten. Das dauert in der Regel zwischen 5 und 10 Minuten. Als Ergebnis wird angezeigt, mit welcher Tendenz Sie bestimmten Wertewelten angehören. In einer zusätzliche Ansicht können Sie sehen, wie andere TeilnehmerInnen sich verortet haben. Probieren Sie es aus!

Ein wichtiger Hinweis: Die kurze Online-Befragung ermöglicht selbstverständlich keine so exakte Zuordnung wie die Ergebnisse der repräsentativen Studie, deren Interviews deutlich länger und ausführlicher waren.

Was muss ich beachten?

Die Nutzung des Tools auf arbeitenviernull.de erfolgt anonym. Nur Sie kennen Ihre Antworten und Ihr Ergebnis. Fragen, die Sie nicht beantworten können oder möchten, können Sie überspringen. Sie können das Tool mit einem entsprechenden Klick auf "Neustarten" auch neu starten. Wenn Sie Ihr Ergebnis in den sozialen Medien teilen möchten, beachten Sie bitte die Datenschutzhinweise des Anbieters.