Arbeit weiter denken!

In einem öffentlichen Dialog regte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Diskussion über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft an. Mit der Veröffentlichung des Weißbuchs am 29. November 2016 endete der Dialogprozess. 5349 Beiträge der Bürgerinnen und Bürger zu den Themen Digitalisierung, Arbeitszeitmodelle und die Zukunft der Arbeit wurden in dieser Zeit gesammelt.


Liste der Beiträge

  • Nun, ich habe schon 2000 die Arbeitswelt verlassen, aber digitale Arbeitswelt habe ich, dank aufgeschlossener Führungskräfte bei der Telekom schon damals erlebt.

  • Die digitale Revulotion fordert unaufhaltsam hochfrequente, globalvernetzte , Lösungen hierfür hat uns die Evolution das mentale bottom up Rüstzeug an die Hand gegeben. Der performante Flow.

  • Wo bleiben denn die Existenz-Neugründer, die auf eigenen Beinen stehen wollen? Ich erwarte Kontinuität in der Arbeitsmarktpolitik. Planung ist sonst unmöglich!

  • Arbeiten 4.0 wäre einfacher, wenn mal etwas Steuerbürokratie wegfallen würde. Aber bei all' der Steuerbürokratie bleibt kaum Zeit, sich den Zukunftsaufgaben zu stellen.