Über die Futurale

Von Robotern und Nomaden der Neuzeit

Als digitaler Nomade auf Weltreise gehen und nebenher arbeiten, ein Start-up gründen oder auf Augenhöhe mit den Chefs im Unternehmen mitbestimmen: Das Filmfestival Futurale zeigte ein Jahr lang Trends der Arbeitswelt der Zukunft, innovative Lebensentwürfe und traditionelle Unternehmen, die sich auf neue Wege begeben. Mit sieben Dokumentarfilmen rund um das Thema Zukunft der Arbeit ging das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf Tour. Im Anschluss an die Filme diskutierten Expertinnen und Experten aus der Region mit den Zuschauern.

Trailer zum Filmfestival

Screenshot aus dem Film

Das Festival war Teil des Dialogprozesses Arbeiten 4.0, den das Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit dem Grünbuch Arbeiten 4.0 im April 2015 begonnen hatte. Mit der Futurale wurde der Dialog in die breite Fläche getragen und die Bürgerinnen und Bürger konnten sich auf diesem Wege einbringen. Die Anregungen aus diesem Diskussionsprozess wurden aufgenommen und für das Weißbuch Arbeiten 4.0 berücksichtigt.