• BG Bild

    Bodensee

    01. - 07.12.2016

Die Bodensee-Region

Der Bodensee ist europäisch: Die etwa 535 Quadratkilometer große Wasserfläche verteilt sich auf drei Staatsgebiete – Deutschland, Österreich und die Schweiz. Auch Liechtenstein ist nur einen Steinwurf vom See entfernt und macht aus dem Dreiländereck eine Vierländerregion. Die Bodenseeregion ist nicht nur bei Touristen beliebt – auch Investoren und Innovationstreiber kommen gern in den wirtschaftsstarken Raum im Herzen des Kontinents.

Umwelt- und Nanotechnologie, Informations- und Kommunikationstechnik, Mobilitätstechnologie, Nahrungsmittelproduktion, Tourismus oder Luft- und Raumfahrt: Das wirtschaftliche Profil in der europäischen Region ist genauso vielfältig wie das kulturelle. Grenzübergreifende Arbeit und Kooperation ist in der Vierländerregion keine ferne Zukunftsvision, sondern längst Alltag. Akademische Institute machen die Region auch in Bildung und Forschung zu einem europäischen Vorreiter. 30 Hochschulen kooperieren im größten hochschulartenübergreifenden Verbund Europas, der Internationalen Bodensee-Hochschule.

Die Futurale in der Bodensee-Region findet in Konstanz, Friedrichshafen (Deutschland), Dornbirn (Österreich), Schaan (Liechtenstein), Schaffhausen und St. Gallen (Schweiz) statt.

Das Programm in Konstanz

01. Dezember

Der Film

20:00 Uhr

SILICON WADI

(Dokumentation, ISR 2014) | OmU | 90 Minuten | FSK 0

Regie: Daniel Sivan, Yossi Bloch

Israel gilt als die Start-up-Nation. In Tel Aviv gibt es mehr Start-ups als in Europa zusammen, und pro Person steht nirgendwo sonst so viel Venture Capital zur Verfügung. SILICON WADI von Daniel Sivan und Yossi Bloch begleitet vier junge Unternehmen und ihre Förderer in Tel Aviv über zwei Jahre. Der israelische Dokumentarfilm erlebt auf der Futurale seine Deutschlandpremiere.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Screenshot aus dem Film

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

… seines eigenen Glückes Schmied - Wie verändert die Gründerkultur die Wirtschaft?

Begrüßung: Prof. Dr.-Ing. Oliver Haase, Vizepräsident der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG)

 

Eröffnung: Dr. Andreas Osner, Bürgermeister der Stadt Konstanz

Gesprächsgäste

  • Jutta Driesch, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg
  • Philipp Kessler, Beteiligungsmanager, MK27 Beteiligungs GmbH, Konstanz

Moderation

  • Ulrich Hutschek, Leitung BODENSEEZENTRUM INNOVATION 4.0, Konstanz

Das Kino

Details zum Kino

CineStar Konstanz

Adresse

Im LAGO Shopping-Center Konstanz
Bodanstraße 1
78462 Konstanz

 

Eintritt

Freier Eintritt zu allen Vorstellungen mit gültiger Kinokarte. Es wird empfohlen, Karten vorab für die Veranstaltung zu reservieren.

 

Kontakt

Kartenreservierung: Karten können online unter www.cinestar.de oder telefonisch unter 0049 (0)7531-3634910 reserviert werden
E-Mail: Info(at)CineStar.de

 

Anfahrt

Das Lago Shopping-Center befindet sich direkt neben dem Hauptbahnhof. Fast alle Buslinien der Konstanzer Stadtwerke halten am Hauptbahnhof. Im Lago Shopping-Center stehen Ihnen über 700 Parkplätze zur Verfügung.

 

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit ist gewährleistet.

Barrierefreie Filmfassungen

Über die Apps GRETA & STARKS sind die Vorstellungen auch für Gäste mit Hör- oder Sehbeeinträchtigung zugänglich: GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab. Die Apps sind kostenlos und für Standard-Smartphones erhältlich. Bitte laden Sie die Dateien im Vorfeld herunter. Im Kinosaal ist keine Internetverbindung verfügbar.

Das Programm in Friedrichshafen

02. Dezember

Der Film

20:00 Uhr

MEIN WUNDERBARER ARBEITSPLATZ

(Dokumentation, FRA 2014) | DF | 85 Minuten | FSK 0

Regie: Martin Meissonnier

Die Wirtschaftskrise hat den weltweiten Arbeitsmarkt erfasst. Im Dokumentarfilm MEIN WUNDERBARER ARBEITSPLATZ kommen Firmen zu Wort, die mit innovativen Maßnahmen dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter wieder gern zur Arbeit kommen und gleichzeitig mehr Gewinn generiert wird. Ein inspirierender Film, der Mut macht, auch über die eigene Arbeitssituation nachzudenken.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Screenshot aus dem Film

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

Organisation 4.0 - Wie sehen die Unternehmen der Zukunft aus?

Gesprächsgäste

  • Annette Groth, MdB, menschenrechtspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE
  • Dr. Felix Schiedner, Management- and Organizational Development, Corporate Human Resources, ZF Friedrichshafen AG

Moderation

  • Ulrich Hutschek, Leitung BODENSEEZENTRUM INNOVATION 4.0, Konstanz

Das Kino

Details zum Kino

Studio 17

Adresse

Fallenbrunnen 17
88045 Friedrichshafen

 

Eintritt

Freier Eintritt zu allen Vorstellungen mit gültiger Kinokarte. Es wird empfohlen, Karten vorab für die Veranstaltung zu reservieren.

 

Kontakt

Kartenreservierung: telefonisch unter 0049 7541 583338 oder im Internet unter www.caserne.de (bis Freitag um 11:30 Uhr vor einer Veranstaltung)
E-Mail: studio17(at)gmx.de

 

Anfahrt

Bahn: Haltestelle Friedrichshafen Landratsamt
Bus: Linie 9, 10, 12, A5 und A10 Haltestelle Fallenbrunnen Süd

 

Barrierefreiheit

Das Kino ist für Rollstuhlfahrer nicht barrierefrei zugänglich.

Barrierefreie Filmfassungen

Über die Apps GRETA & STARKS sind die Vorstellungen auch für Gäste mit Hör- oder Sehbeeinträchtigung zugänglich: GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab. Die Apps sind kostenlos und für Standard-Smartphones erhältlich. Bitte laden Sie die Dateien im Vorfeld herunter. Im Kinosaal ist keine Internetverbindung verfügbar.

Das Programm in Dornbirn

03. Dezember

Der Film

19:30 Uhr

DIGITALE NOMADEN

(Dokumentation, D 2015) | 71 Minuten | DF | FSK 0

Regie: Tim Jonischkat

DIGITALE NOMADEN sind Freigeister, die ihre Arbeit an jedem Ort der Welt ausüben können. Die erste Doku zu diesem Thema nimmt den Zuschauer mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch eine neuartige Lebens- und Arbeitswelt.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Screenshot aus dem Film

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

Systematisch systemfremd - Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht - oder?

Gesprächsgäste

  • Prof. Dr. Markus Rhomberg, Zeppelin Universität Friedrichshafen, Leiter des Zentrum Politische Kommunikation
  • Harald Moosbrugger, Abteilungsvorstand, Wirtschaftsangelegenheiten Vorarlberger Landesregierung

Moderation

  • Ulrich Hutschek, Leitung BODENSEEZENTRUM INNOVATION 4.0, Konstanz

Das Kino

Details zum Kino

Spielboden

Adresse

Rhombergs Fabrik
Färbergasse 15
6850 Dornbirn

 

Eintritt

Freier Eintritt zu allen Vorstellungen mit gültiger Kinokarte. Es wird empfohlen, Karten vorab für die Veranstaltung zu reservieren.

 

Kontakt

Kartenreservierung: telefonisch unter 0043 5572 21933 oder online über das Reservierungsformular unter www.spielboden.at
E-Mail: spielboden(at)spielboden.at

 

Anfahrt

Bahn: 8min Fußweg vom Hauptbahnhof Dornbirn
Bus: Linie 4, 5 oder 6 Haltestelle Färbergasse

 

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit ist gewährleistet.

Barrierefreie Filmfassungen

Über die Apps GRETA & STARKS sind die Vorstellungen auch für Gäste mit Hör- oder Sehbeeinträchtigung zugänglich: GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab. Die Apps sind kostenlos und für Standard-Smartphones erhältlich. Bitte laden Sie die Dateien im Vorfeld herunter. Im Kinosaal ist keine Internetverbindung verfügbar.

Das Programm in Schaan

04. Dezember

Der Film

18:00 Uhr

DEINE ARBEIT, DEIN LEBEN!

(Dokumentation, D 2015) | 60 Minuten | FSK 0

Regie: Luzia Schmid

Das crossmediale Projekt erzählt, was Arbeit in einem traditionellen Industrieland heute bedeutet. Und das so authentisch und direkt wie möglich: aus der Perspektive der Menschen selbst. Auf Einladung des WDR hielten Menschen ihren Arbeitsalltag fest. Aus mehreren Hundert selbst gedrehten Videos entstand dieser Dokumentarfilm.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

Ich arbeite, also bin ich - Identität durch Arbeit?

Gesprächsgäste

  • Dr. Thomas W. Heitz, Leiter Vorentwicklung, Thyssenkrupp Presta AG, Liechtenstein
  • Sigi Langenbahn, Präsident, Liechtensteinischer ArbeitnehmerInnenverband

Moderation

  • Ulrich Hutschek, Leitung BODENSEEZENTRUM INNOVATION 4.0, Konstanz

    Das Kino

    Details zum Kino

    Filmklub im Takino

    Adresse

    Zollstraße 10
    9494 Schaan

     

    Eintritt

    Freier Eintritt zu allen Vorstellungen mit gültiger Kinokarte. Es wird empfohlen, Karten vorab für die Veranstaltung zu reservieren.

     

    Kontakt

    Kartenreservierung: 00423 233 21 69 (Es besteht eine Online-Reservationsmöglichkeit über das Filmprogramm auf der Seite www.filmclub.li.)
    E-Mail: administration(at)filmclub.li 

     

    Anfahrt

    Zug: 3min vom Bahnhof Schaan
    Bus: Haltestelle Malarsch

     

    Barrierefreiheit

    Das Kino ist für Rollstuhlfahrer nicht barrierefrei zugänglich.

    Barrierefreie Filmfassungen

    Über die Apps GRETA & STARKS sind die Vorstellungen auch für Gäste mit Hör- oder Sehbeeinträchtigung zugänglich: GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab. Die Apps sind kostenlos und für Standard-Smartphones erhältlich. Bitte laden Sie die Dateien im Vorfeld herunter. Im Kinosaal ist keine Internetverbindung verfügbar.

    Das Programm in Schaffhausen

    05. Dezember

    Der Film

    20:00 Uhr

    PLEASE SUBSCRIBE

    (Dokumentation, USA 2013) | OmU | 89 Minuten | FSK 12

    Regie: Dan Dobi

    Schon jetzt ist YouTube nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. PLEASE SUBSCRIBE erklärt das Phänomen einiger der einflussreichsten Content-Ersteller, die den Standard für YouTuber geprägt haben. Die US-amerikanische Doku untersucht, welche „Reise“ die Kreativen genommen haben, um da zu sein, wo sie heute sind.

    Mehr Informationen zum Film

    Trailer

    Screenshot aus dem Film

    Das Programm

    FESTIVALGESPRÄCH

    Geschäftsmodell YouTube - Wer verdient woran?

    Gesprächsgäste

    • Christian Künitz, Vorstand bei Goldbach Interactive (Germany) AG, Konstanz
    • Dr. Hans-Dieter Zimmermann, Dozent für Wirtschaftsinformatik am Institut für Informations- und Prozessmanagement, FHS St. Gallen

    Moderation

    • Ulrich Hutschek, Leitung BODENSEEZENTRUM INNOVATION 4.0, Konstanz

      Das Kino

      Details zum Kino

      Kiwi Scala AG

      Adresse

      Bachstraße 14
      8200 Schaffhausen

       

      Eintritt

      Freier Eintritt zu allen Vorstellungen mit gültiger Kinokarte. Eine Vorabreservierung ist leider nicht möglich.

       

      Kontakt

      Telefon: 0041 52 632 09 09
      E-Mail: scala@kiwikinos.ch

       

      Anfahrt

      Zug: 7min Fußweg vom Bahnhof Schaffhausen
      Bus: Linie 8, 25, 630 oder 634 Haltestelle Bachstraße

       

      Barrierefreiheit

      Barrierefreiheit ist gewährleistet.

      Barrierefreie Filmfassungen

      Über die Apps GRETA & STARKS sind die Vorstellungen auch für Gäste mit Hör- oder Sehbeeinträchtigung zugänglich: GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab. Die Apps sind kostenlos und für Standard-Smartphones erhältlich. Bitte laden Sie die Dateien im Vorfeld herunter. Im Kinosaal ist keine Internetverbindung verfügbar.

      Das Programm in St. Gallen

      06. Dezember

      Der Film

      20:00 Uhr

      IK BEN ALICE

      (Dokumentation, NL 2015) | OmU | 80 Minuten | FSK 0

      Regie: Sander Burger

      Einer älter werdenden Bevölkerung stehen begrenzt Fachkräfte in der Pflege zur Verfügung. Daher soll der Pflegeroboter „Alice“ zukünftig Ersatz leisten. Der in Rotterdam uraufgeführte Dokumentarfilm IK BEN ALICE, geht der Frage nach, wie Roboter eine Beziehung zu Menschen aufbauen können. Ergreifend, herzzereißend und moralisch.

      Mehr Informationen zum Film

      Trailer

      Screenshot aus dem Film

      Das Programm

      FESTIVALGESPRÄCH

      Hab' dich lieb. Dein Roboter.
      Welche Auswirkungen haben empathische Maschinen?

      Gesprächsgäste

      • Prof. Dr. Roman Hänggi, Professor für Produktionsmanagement, Hochschule für Technik Rapperswil
      • Prof. Dr. Katarina Stanoevska-Slabeva, Vizedirektorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement und Associate Professor für Informationsmanagement an der Universität St. Gallen, Universität St. Gallen

      Moderation

      • Ulrich Hutschek, Leitung BODENSEEZENTRUM INNOVATION 4.0, Konstanz

      Das Kino

      Details zum Kino

      Kinok

      Adresse

      Cinema in der Lokremise
      Grünbergstraße 7
      9000 St. Gallen

       

      Eintritt

      Freier Eintritt zu allen Vorstellungen mit gültiger Kinokarte. Es wird empfohlen, Karten vorab für die Veranstaltung zu reservieren.

       

      Kontakt

      Kartenreservierung: www.kinok.ch
      Telefon: 0041 71 245 80 72

       

      Anfahrt

      Zug: 2 min vom Hauptbahnhof
      Bus: je 2 min von Linie 1 und 4 Haltestelle Rosenbergstraße oder Linie 7 Haltestelle St. Leonhard

       

      Barrierefreiheit

      Barrierefreiheit ist gewährleistet.

      Barrierefreie Filmfassungen

      Über die Apps GRETA & STARKS sind die Vorstellungen auch für Gäste mit Hör- oder Sehbeeinträchtigung zugänglich: GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab. Die Apps sind kostenlos und für Standard-Smartphones erhältlich. Bitte laden Sie die Dateien im Vorfeld herunter. Im Kinosaal ist keine Internetverbindung verfügbar.

      Das Programm in Konstanz

      07. Dezember

      Der Film

      20:00 Uhr

      PRINT THE LEGEND

      (Dokumentation, USA 2014) OmU | 98 Minuten | FSK 12

      Regie: Luis Lopez, Clay Tweel

      Die preisgekrönte Dokumentation von Luis Lopez und Clay Tweel wirft einen Blick auf das Rennen um die Marktführung des 3D-Druck. Die Filmemacher porträtieren Unternehmer, die 3D-Technologie in den Mittelpunkt ihrer Gründungsidee stellen und zeigen, was dieser „Macintosh-Moment“ für sie bedeutet.

      Mehr Informationen zum Film

      Trailer

      Screenshot aus dem Film

      Das Programm

      FESTIVALGESPRÄCH

      DIY vs. DAX - Brauchen wir in Zukunft noch Fabriken?

      Gesprächsgäste

      • Prof. Oliver Fritz, Professor für Digitale Medien und Architekturdarstellung, HTWG Konstanz
      • Prof. Dr. Claudius Marx, Hauptgeschäftsführer der IHK Hochrhein-Bodensee

      Moderation

      • Ulrich Hutschek, Leitung BODENSEEZENTRUM INNOVATION 4.0, Konstanz

      Das Kino

      Details zum Kino

      CineStar Konstanz

      Adresse

      Im LAGO Shopping-Center Konstanz
      Bodanstraße 1
      78462 Konstanz

       

      Eintritt

      Freier Eintritt zu allen Vorstellungen mit gültiger Kinokarte. Es wird empfohlen, Karten vorab für die Veranstaltung zu reservieren.

       

      Kontakt

      Kartenreservierung: Karten können online unter www.cinestar.de oder telefonisch unter 0049 (0)7531-3634910 reserviert werden
      E-Mail: Info(at)CineStar.de

       

      Anfahrt

      Das Lago Shopping-Center befindet sich direkt neben dem Hauptbahnhof. Fast alle Buslinien der Konstanzer Stadtwerke halten am Hauptbahnhof. Im Lago Shopping-Center stehen Ihnen über 700 Parkplätze zur Verfügung.

       

      Barrierefreiheit

      Barrierefreiheit ist gewährleistet.

      Barrierefreie Filmfassungen

      Über die Apps GRETA & STARKS sind die Vorstellungen auch für Gäste mit Hör- oder Sehbeeinträchtigung zugänglich: GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab. Die Apps sind kostenlos und für Standard-Smartphones erhältlich. Bitte laden Sie die Dateien im Vorfeld herunter. Im Kinosaal ist keine Internetverbindung verfügbar.