• BG Bild

    Bayreuth

    6. - 12.10.2016

Bayreuth

Jeden Sommer kommen tausende Freunde klassischer Musik zu den Wagner-Festspielen nach Bayreuth. Den Rest des Jahres prägen vor allem die Studenten das Stadtbild: Etwa jeder siebte Einwohner der oberfränkischen Stadt ist an der Universität Bayreuth eingeschrieben.

Die Wirtschaft der Region ist vor allem durch mittelständische Unternehmen in verschiedenen Branchen geprägt. Aus dem Bayreuther Gründerzentrum sind außerdem einige erfolgreiche Hochtechnologie-Firmen hervorgegangen, wie beispielsweise das Robotik-Unternehmen Preccon Robotics. Die Universität Bayreuth kooperiert zudem eng mit der regionalen Wirtschaft, unter anderem bei der Werkstoff- und Verfahrensentwicklung. Ein wichtiger Forschungspartner der Universität ist das Fraunhofer-Institut.

Das Programm in Bayreuth

06. Oktober

Der Film

19:30 Uhr

IK BEN ALICE

(Dokumentation, NL 2015) | OmU | 80 Minuten | FSK 0

Regie: Sander Burger

Einer älter werdenden Bevölkerung stehen begrenzt Fachkräfte in der Pflege zur Verfügung. Daher soll der Pflegeroboter „Alice“ zukünftig Ersatz leisten. Der in Rotterdam uraufgeführte Dokumentarfilm IK BEN ALICE, geht der Frage nach, wie Roboter eine Beziehung zu Menschen aufbauen können. Ergreifend, herzzereißend und moralisch.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Screenshot aus dem Film

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

Eröffnung mit Anette Kramme, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales

Begrüßung durch:

  • Johannes Hintersberger, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
  • Thomas Ebersberger, 2. Bürgermeister der Stadt Bayreuth
  • Michael Thomas, Geschäftsführer Thomas Filmtheater GmbH
  • Dr. Jürgen Wolff, Vorstand Evang. Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.

Künstliche Empathie: Pflegeroboter als Antwort auf den demografischen Wandel?

Gesprächsgäste

  • Anette Kramme, Mitglied des Deutschen Bundestages, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales
  • Prof. Dr. Dominik Henrich, Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Informatik / Robotik und Eingebettete Systeme, Universität Bayreuth
  • Antje Wagner, Referentin für Altenhilfe und Quartiersmanagement, AWO Bayreuth
  • Hugo Dittmar, pflegender Angehöriger

Moderation:

  • Jutta Geyrhalter, Studienleiterin Evangelisches Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.

07. Oktober

Der Film

19:30 Uhr

DIGITALE NOMADEN

(Dokumentation, D 2015) | 71 Minuten | DF | FSK 0

Regie: Tim Jonischkat

DIGITALE NOMADEN sind Freigeister, die ihre Arbeit an jedem Ort der Welt ausüben können. Die erste Doku zu diesem Thema nimmt den Zuschauer mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch eine neuartige Lebens- und Arbeitswelt.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Screenshot aus dem Film

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

Die Nomaden der Neuzeit: Von einem der auszog… Und was man daraus lernen kann

Gesprächsgäste

Moderation:

  • Jutta Geyrhalter, Studienleiterin Evangelisches Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.

08. Oktober

Der Film

19:30 Uhr

SILICON WADI

(Dokumentation, ISR 2014) | OmU | 90 Minuten | FSK 0

Regie: Daniel Sivan, Yossi Bloch

Israel gilt als die Start-up-Nation. In Tel Aviv gibt es mehr Start-ups als in Europa zusammen, und pro Person steht nirgendwo sonst so viel Venture Capital zur Verfügung. SILICON WADI von Daniel Sivan und Yossi Bloch begleitet vier junge Unternehmen und ihre Förderer in Tel Aviv über zwei Jahre. Der israelische Dokumentarfilm erlebt auf der Futurale seine Deutschlandpremiere.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Screenshot aus dem Film

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

Von der Idee zum Start-Up: Wie weit ist der Weg?

Gesprächsgäste

  • Ramona Heinz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bayreuth, Betreuung des Gründerwettbewerbs „5-Euro Business“
  • Torsten Conrad, Vorstandsvorsitzender Gründerforum Bayreuth e.V.
  • Freddy Schmidt, Leiter des Amts für Wirtschaftsförderung der Stadt Bayreuth

Moderation:

  • Dr. Jürgen Wolff, Vorstand Evangelisches Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.

09. Oktober

Der Film

19:30 Uhr

MEIN WUNDERBARER ARBEITSPLATZ

(Dokumentation, FRA 2014) | DF | 85 Minuten | FSK 0

Regie: Martin Meissonnier

Die Wirtschaftskrise hat den weltweiten Arbeitsmarkt erfasst. Im Dokumentarfilm MEIN WUNDERBARER ARBEITSPLATZ kommen Firmen zu Wort, die mit innovativen Maßnahmen dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter wieder gern zur Arbeit kommen und gleichzeitig mehr Gewinn generiert wird. Ein inspirierender Film, der Mut macht, auch über die eigene Arbeitssituation nachzudenken.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Screenshot aus dem Film

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

Gute Arbeit mitbestimmen: Wunsch und Wirklichkeit

Gesprächsgäste

  • Dr. Annette Dufner, Professorin für Philosophie, Universität Bayreuth
  • Thomas Groß, Unternehmensberater "Menschliche Betriebswirtschaft"
  • Volker Seidel, erster Bevollmächtigter der IG Metall Ostoberfranken (Gewerkschaftssekretär)

Moderation:

  • Jutta Geyrhalter, Studienleiterin Evangelisches Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.

10. Oktober

Der Film

19:30 Uhr

PLEASE SUBSCRIBE

(Dokumentation, USA 2013) | OmU | 89 Minuten | FSK 12

Regie: Dan Dobi

Schon jetzt ist YouTube nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. PLEASE SUBSCRIBE erklärt das Phänomen einiger der einflussreichsten Content-Ersteller, die den Standard für YouTuber geprägt haben. Die US-amerikanische Doku untersucht, welche „Reise“ die Kreativen genommen haben, um da zu sein, wo sie heute sind.

Mehr Informationen zum Film

Trailer

Screenshot aus dem Film

Das Programm

FESTIVALGESPRÄCH

Faszination YouTube: Von der Freizeit- zur Vollzeitbeschäftigung

Gesprächsgäste

    Moderation:

    • Dr. Marcel Göken, Medienwissenschaftler, Theaterleiter Cineplex Bayreuth

    11. Oktober

    Der Film

    20:00 Uhr

    DEINE ARBEIT, DEIN LEBEN!

    (Dokumentation, D 2015) | 60 Minuten | FSK 0

    Regie: Luzia Schmid

    Das crossmediale Projekt erzählt, was Arbeit in einem traditionellen Industrieland heute bedeutet. Und das so authentisch und direkt wie möglich: aus der Perspektive der Menschen selbst. Auf Einladung des WDR hielten Menschen ihren Arbeitsalltag fest. Aus mehreren Hundert selbst gedrehten Videos entstand dieser Dokumentarfilm.

    Mehr Informationen zum Film

    Trailer

    Das Programm

    FESTIVALGESPRÄCH

    Publikumsgespräch und Film mit Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, MdB

    Moderation

    • Jutta Geyrhalter, Studienleiterin Evangelisches Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.

    12. Oktober

    Der Film

    19:30 Uhr

    PRINT THE LEGEND

    (Dokumentation, USA 2014) OmU | 98 Minuten | FSK 12

    Regie: Luis Lopez, Clay Tweel

    Die preisgekrönte Dokumentation von Luis Lopez und Clay Tweel wirft einen Blick auf das Rennen um die Marktführung des 3D-Druck. Die Filmemacher porträtieren Unternehmer, die 3D-Technologie in den Mittelpunkt ihrer Gründungsidee stellen und zeigen, was dieser „Macintosh-Moment“ für sie bedeutet.

    Mehr Informationen zum Film

    Trailer

    Screenshot aus dem Film

    Das Programm

    FESTIVALGESPRÄCH

    Die dritte Dimension: Wie 3D-Druck die Welt verändert

    Gesprächsgäste

    • Florian Horsch, Gründer von HypeCask.com und SoupAndSocks.eu, Autor von "3D-Druck für alle: Der Do-it-yourself-Guide"
    • Johanna Erlbacher, Leiterin Kompetenzzentrum Digitales Handwerk; Handwerkskammer Oberfranken

        Moderation:

        • Jutta Geyrhalter, Studienleiterin Evangelisches Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.
        • Benedikt Wiehle, Radio Mainwelle

        Kino

        Details zum Kino

        Cineplex Bayreuth

        Adresse

        Hindenburgstraße 2
        95445 Bayreuth

         

        Kontakt

        Telefon: 0921 / 764 70 - 0 

         

        Eintritt

        Der Eintritt ist frei.

         

        Verkehrsanbindung

        Von der Zentralen Omnibushaltestelle (ZOH) erreichen Sie das Cineplex Bayreuth zu Fuß in ca. drei Minuten.
        Parkhaus Rotmaincenter. Fahrradständer befinden sich direkt vor dem Haus.

         

        Barrierefreiheit

        Das Kino ist barrierefrei zugänglich.

        Barrierefreie Filmfassungen

        Über die Apps GRETA & STARKS sind die Vorstellungen auch für Gäste mit Hör- oder Sehbeeinträchtigung zugänglich: GRETA flüstert Audiodeskriptionen und STARKS spielt Untertitel ab. Die Apps sind kostenlos und für Standard-Smartphones erhältlich. Verwendung der Apps GRETA und STARKS möglich, Dateien müssen aber vorher geladen sein.

        Schulvorstellungen

        Folgende Schulvorstellungen werden ergänzend zu den Abendvorstellungen angeboten:

        • Digitale Nomaden: Donnerstag, 6. & Freitag 7. Oktober 2016, 10:30 Uhr
        • Please Subscribe: Donnerstag, 6. & Freitag 7. Oktober 2016, 10:30 Uhr
        • Print the Legend: Donnerstag, 6. & Freitag 7. Oktober 2016, 10:30 Uhr

        Jeweils 10:00 Uhr Kinoöffnung, 10:30 Uhr Filmstart

        Bei einer Mindestschüleranzahl von 30 können auch weitere Vorstellungen oder andere Filme des Futurale Festivals geplant werden.

         

        Eintritt für Schüler/ für Begleitpersonen

        Kostenlos

         

        Anmeldung unter: 

        Dr. Marcel Göken
        Angelika Musalf
        Kornelia Weiß

        E-Mail: bayreuth(at)cineplex.de
        Telefon: 0921 / 764 70 - 13

         

        Altersempfehlung

        Ab der 9. Klasse