Volles Vertrauen: selbst organisierte Teams ohne Führungskräfte

Wenn Unternehmen wachsen, ist es häufig die Regel, dass Abteilungen und Leitungsfunktionen eingeführt werden, die die komplexer werdenden Arbeitsprozesse steuern. So war es auch bei der Onlineplattform Traum-Ferienwohnungen.de aus Bremen. Doch Hierarchien haben auch ihre Schattenseiten: Sie kosten Zeit und Ressourcen, die Reaktionsfähigkeit verlangsamt sich – Dinge, die man sich in einem stark umkämpften Markt nicht immer leisten kann. Deshalb hat das IT-Unternehmen einen Weg gesucht, um seine Strukturen grundlegend neu aufzustellen. Seit mehr als zwei Jahren gibt es keine Führungskräfte mehr, die Beschäftigten arbeiten selbstorganisiert in gemischten Teams.

Die Neuorganisation begann sinnbildlich vor einer weißen Wand: Wie könnte man die Arbeit gestalten, würde man komplett neu denken? Diese Frage haben sich die beiden Geschäftsführer gemeinsam mit einem externen Coach und einem demokratisch gewählten Kernteam aus sechs Beschäftigten gestellt. Das Ergebnis: weg mit den Hierarchien und Abteilungen, stattdessen funktionsübergreifende Teams, die jeweils alle Kompetenzen – von der Entwicklung über das Marketing bis zum Vertrieb – in sich vereinen. Insgesamt vier Teams arbeiten heute auf diese Weise. Sie sind autonom für ihren jeweiligen Markt verantwortlich. Drei von ihnen haben sich jeweils auf eine Zielgruppe des Unternehmens fokussiert: die Privatkunden, die Gäste und die gewerblichen Anbieter. Ein weiteres Team unterstützt die Teams mit internen Dienstleistungen wie IT-Infrastruktur oder Personal und steht den anderen als Dienstleister zur Verfügung.

Der neue Ansatz hat sich ausgezahlt: Das Unternehmen kann heute wieder agiler auf Veränderungen des Marktes reagieren. Keine klassischen Hierarchien zu haben, bedeutet jedoch nicht, im luftleeren Raum zu arbeiten. Im Gegenteil: Es bedarf jeder Menge Kommunikation zwischen den Beschäftigten. Ohne neue Strukturen und Methoden, um z.B. Entscheidungen zu treffen oder Feedback zu geben, funktioniert es nicht.