Was wir gelernt haben

Dr. Björn Appelmann, Projektverantwortlicher Stadtverwaltung Karlsruhe erläutert seine fünf Empfehlungen aus dem bisherigen Prozess:

  1. Empfehlung

    Es ist gut, einen Plan zu haben, aber noch besser, nicht um jeden Preis daran festzuhalten. Wer Veränderungen will, muss offen bleiben und den Mut haben, den bisherigen Ansatz zugunsten eines besseren umzuschmeißen.

  2. Empfehlung

    Man muss zuhören. Denn Veränderungen lösen auch Widerstände und Ängste bei Beschäftigten und Führungskräften aus. Nur wer zuhört, kann diese verstehen und abbauen.

  3. Empfehlung

    Begeisterung ist ansteckend. Indem man mit Verve über seine Mission spricht und dafür wirbt, ebnet man den Weg.

  4. Empfehlung

    Man darf sich von Rückschlägen und Verzögerungen nicht frustrieren und verunsichern lassen. Es gibt keine Veränderungsprozesse, die vollkommen geradlinig verlaufen. Deshalb nie die Vision aus den Augen verlieren!

  5. Empfehlung

    Man sollte sich Partner und Mitstreiter suchen, die Lust haben, die Dinge gemeinsam anzupacken. Denn um etwas zu bewegen, hilft es, wenn viele Schultern die Last tragen.