Was wir gelernt haben

Denny Broßat, Referent beim Vorstand Personal/Soziales, erläutert seine fünf Empfehlungen aus dem bisherigen Prozess:

  1. Empfehlung

    Einfach mal machen! Wir haben die Konzeption für den BVG Campus nicht über einen langen Zeitraum und breit entwickelt und aufgebaut. Stattdessen hatten wir eine Idee, haben diese einfach umgesetzt und dann geguckt, wie sie im Unternehmen ankommt.

  2. Empfehlung

    Agil bleiben! Unser Campus ist kein starres Gebilde, sondern ein lebender Organismus. Wer den Raum nutzt, kann mitbestimmen, wie er sich weiterentwickeln soll.

  3. Empfehlung

    Bekenntnis von oben! Ohne das Zutun der Führungsebene, des Vorstands, gäbe es den Campus nicht. Es braucht die klare Unterstützung von oben, auch damit die Führungskräfte und Beschäftigten sehen, dass wir es ernst damit meinen.

  4. Empfehlung

    Es gibt keine Blaupause! Jede Organisation, jedes Unternehmen muss seinen eigenen Weg finden und gucken, ob und wie ein solcher Raum gestaltet werden soll.

  5. Empfehlung

    Rausgehen! Zwar befindet sich unser Campus in der Nähe der Unternehmenszentrale, ist also gut zu erreichen, ansonsten aber liegt er bewusst außerhalb des BVG-Kosmos. Damit wollen wir das Denken und Lernen außerhalb der bekannten Strukturen ermöglichen.