Fraunhofer IAO

Welche Möglichkeiten bietet die Arbeitswelt von morgen? Wie werden wir künftig arbeiten? Und was sind dabei die Erfolgsfaktoren? Zu diesen Fragen forscht das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (Fraunhofer IAO) im Projekt NEW WORK. Insgesamt 18 Praxisbeispiele zeigen erfolgreiche und übertragbare Umsetzungs- und Ausgestaltungsformen zukünftiger Arbeitswelten. Sie alle folgen dem Grundgedanken: mehr Sinnstiftung, Freiheit und Selbstbestimmung bei der Arbeit.

NEW WORK: Arbeit von morgen heute gestalten

Projektträger: Das Fraunhofer IAO ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Stuttgart. Es widmet sich der angewandten Forschung und Entwicklung.  
Projektbearbeiter: Das Team Collaboration and Leadership des Fraunhofer IAO beschäftigt sich seit vielen Jahren mit zeit- und ortsflexiblem Arbeiten und neuen Führungskonzepten. Neben Forschungsprojekten zum Thema begleitet das Team Unternehmen und Organisationen dabei, neue Formen der Arbeit zu erproben und in der Breite auszurollen.  
Fördermittel: Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales  
Laufzeit: Oktober 2017 – Juni 2018  
Projektpartner: Universität der Künste, UdK, Design Research Lab  
  • Projektziel

    NEW WORK analysiert, wie sich Unternehmen unter ihren individuellen Voraussetzungen auf das Arbeiten von morgen vorbereiten und was sie heute bereits realisieren – inklusive bewältigter Hürden. Die erfolgreichen Umsetzungsbeispiele sollen anderen interessierten Unternehmen möglichst praxisnahe Anregungen bieten, selber tätig zu werden. In einer zusammenfassenden Publikation erarbeitet das Fraunhofer IAO neben den Praxisbeispielen auch die allgemeinen Voraussetzungen sowie, mit Unterstützung der Universität der Künste (UdK), Zukunftsbilder freier, selbstbestimmter und sinnstiftender Arbeit.

  • Die NEW WORK Landkarte

    Es gibt viele Wege, die Zukunft der Arbeit zu gestalten. Das beweisen die analysierten Praxisbeispiele. Die NEW WORK Landkarte zeigt die einzelnen Strategien auf und ordnet die erfolgskritischen Umsetzungselemente ein.

    Zur Landkarte

  • Fantastische ArbeitsWelten (?)

    Kooperation mit der Universität der Künste

    Die Universität der Künste Berlin (UdK) ergänzt die Arbeit des IAO und nimmt Zukunftsformen der Arbeit auf, die über die schon erarbeiteten hinausgehen und das Spektrum der Möglichkeiten erweitern. Auf Veranstaltungen und in Zukunftsworkshops diskutierten Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Künstlerinnen und Künstler sowie Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertreter rund um die Arbeitswelten der Zukunft und Veränderungen der Arbeit durch die digitale Transformation.

    Arbeitsergebnisse

    Link öffnet Download-DialogNew Work - Fantastic Work

    Link öffnet Download-Dialogparallele arbeitswelten

    Link öffnet Download-DialogKurzdarstellung der Ergebnisse – DRLab New Work Projekt

  • Publikationen

    Weitere Informationen zum Thema NEW WORK und aktuelle Forschungsergebnisse des Fraunhofer IAO finden Sie hier.

    Veranstaltungen: