Abschlusskonferenz

Am 29. November 2016 fand die Abschlusskonferenz des Dialogprozesses "Arbeiten 4.0" statt.

Am 29. November 2016 fand die Abschlusskonferenz des Dialogprozesses "Arbeiten 4.0" statt. Seit April 2015 findet der Dialog "Arbeiten 4.0" statt. Bei der Auftaktveranstaltung am 22. April 2015 stellte Bundesministerin Andrea Nahles das Grünbuch vor, das in der Folge als Grundlage für den Dialog gedient hat.

Seither wurden die Leitfragen des Grünbuches u.a. mit Vertretern der Sozialpartner, der Verbände und mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Betrieben diskutiert. Auf dieser Website, über Facebook und Twitter kann jeder sich an der Diskussion beteiligen. Zudem fanden Workshops statt, in denen ausgewählte Themen diskutiert wurden.

Zusammenfassung der Abschlusskonferenz

Videodokumentation der Abschlusskonferenz

Bundesministerin Andrea Nahles am Rednerpult bei der Abschlusskonferenz.

Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, hält die Eröffnungsrede zum Thema „Neue soziale Kompromisse für die Arbeitswelt“.

mehr
Die Diskussionsteilnehmer auf dem Podium.

Thorben Albrecht, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Detlef Scheele, Bundesagentur für Arbeit, Frank Bsirske, ver.di, Prof. Dr. Ute Klammer, Institut Arbeit und Qualifikation, Universität Duisburg-Essen, und Dietmar Welslau, Deutsche Telekom AG sprechen über „Kein Ende der Arbeit in Sicht. Qualifizieren für die Arbeitswelt von morgen“.

mehr
Die Diskussionsteilnehmer auf dem Podium.

Yasmin Fahimi, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Isabel Rothe, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Roman Zitzelsberger, IG Metall Baden-Württemberg, Christoph Kübel, Robert Bosch GmbH, und Kerstin Lippke, Microsoft Deutschland GmbH sprechen über „Neue Arbeit. Neue Zeiten. Ein neuer Flexibilitätskompromiss“.

mehr
Bundesministerin Andrea Nahles im Dialog mit Ingo Kramer, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, und Jörg Hofmann, IG Metall

Bundesministerin Andrea Nahles im Dialog mit Ingo Kramer, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, und Jörg Hofmann, IG Metall.

mehr
Die Diskussionsteilnehmer auf dem Podium.

Anette Kramme, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Michael Vassiliadis, Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, Andrea Voßhoff, Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Bruno Zwingmann, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e. V., Mathias Staiger, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, und Dr. Christian Schlögel, KUKA AG sprechen über „Alles vernetzt. Eine neue Arbeitsteilung von Mensch und Maschine. Gute Arbeit in der digitalen Arbeitswelt“

mehr
Die Diskussionsteilnehmer auf dem Podium.

Thorben Albrecht, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Prof. Dr. Berthold Vogel, Soziologisches, Forschungsinstitut Göttingen e. V., Prof. Ulrich Weinberg, HPI School of Design Thinking, Janina Kugel, Siemens AG, und Dr. Lena Hipp, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung sprechen über „Perspektiven der neuen Arbeitsgesellschaft“.

mehr