Potenziale der Digitalisierung nutzen

IT Gipfel

Die Digital-Gipfel-Plattform "Digitale Arbeitswelt" unter Leitung von Bundesministerin Andrea Nahles und dem Ersten Vorsitzenden der IG Metall, Jörg Hofmann, legte heute ihren dritten Arbeitsbericht vor. Der Bericht zum Thema "Gesundheit und berufliche Teilhabe in der digitalen Arbeitswelt" fasst die Ergebnisse und Empfehlungen einer Expertengruppe aus Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden, Wissenschaft und Politik zusammen. Darüber hinaus hat das BMAS unter Mitwirkung der Expertengruppe und mit Hilfe weiterer Unterstützung aus der Wissenschaft eine Sammlung mit guten Gestaltungsbeispielen erstellt. Sie soll zeigen, wie gute, innovative Ansätze, die wirtschaftliche Interessen und das Wohl der Beschäftigten miteinander verbinden, in der betrieblichen Praxis aussehen können.

Andrea Nahles:

"Roboter, intelligente Kleidung und digitale Assistenzsysteme können gute, gesunde Arbeit fördern und die beruflichen Teilhabechancen von Älteren und Menschen mit Behinderung verbessern. Darin liegen große Chancen, wenn wir gemeinsam handeln. Wir wollen die Entwicklung und betriebliche Anwendung solcher Technologien stärker miteinander verbinden und voneinander lernen, welche Lösungen die Beschäftigten unterstützen. Zugleich rücken wir die neuen psychischen Belastungen in der digitalen Arbeitswelt, wie Arbeitsverdichtung und ständige Erreichbarkeit, noch stärker in den Fokus."