3. Workshop-Dokumentation liegt vor

Das Thema des dritten Workshops war „Auswirkungen der Digitalisierung auf Beschäftigung und Erwerbsformen“. Daran nahmen etwa 25 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen (Management und Betriebsräte) und Wissenschaft teil sowie Vertreterinnen und Vertreter des BMAS.
Englische Grafik: Future, Leadership
© colourbox

Ziel des Workshops war, sich ein gemeinsames, möglichst konkretes Bild der bisherigen und zukünftigen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigung und auf neue Erwerbsformen zu machen. Dabei sollte im Vordergrund stehen, wie sich die Arbeitskräftenachfrage differenziert nach Berufen und Qualifikationsgruppen verändert. Neben den Verschiebungen zwischen Berufen sollten auch die Anpassungen in den Tätigkeitsprofilen und Berufsbildern betrachtet werden. Zudem sollten darauf bezogene betriebliche und staatliche Lösungsansätze erörtert werden. Der Workshop sollte auch die analytische Grundlage für die detaillierte Diskussion zu den Handlungsoptionen im Bereich Qualifizierung und Weiterbildung, soziale Absicherung, Arbeitsrecht und Mitbestimmung sowie gute Unternehmensführung in den folgenden Workshops legen.

Lesen Sie hier die Dokumentation

Lesen Sie hier den Monitor "Digitalisierung der Arbeitswelt"

Lesen Sie hier die Befragung zum sozioökonomischen Hintergrund und zu den Motiven von Crowdworkern